2007 - Alpen X |    Sölden, Tiefenbachferner, Vent Tiefenbachferner Trail, Similaun, Vinschgau, Naturns, Eisjöchl, Lazinsalm, Timmelsjoch, Stettiner Hütte, Moos, Sölden

Der Berg ruft! Und dieses Jahr haben die ganz großen gerufen. Mit Similaun und Eisjöchl auf der Route haben

wir uns eine der anspruchvollsten Alpenrunden vorgenommen. 7160 hm und 165 km in 5 Tagen, 4 Tage waren

ursprünglich geplant  -  warum muß es im August auch schneien? 

Einmal im Kreis: Sölden, Hochsölden, Vent, Similaun, Eisjöchl, Timmelsjoch, Sölden.

Auf der Strecke kann man nichts verkehrt machen. Über das Eisjöchl gilt es aber zu beachten, dass der Scheiteltunnel

auf dem Pass gesperrt ist (Stand August 2007), hier bedarf es einer kleinen Klettereinlage - bei Schnee nicht witzig.

Wählt man im weiteren Verlauf zum Timmelsjoch den Fernwanderweg E5 statt die Timmelsjochstraße steht nochmals

eine ganz fiese Klettereinlage an und die ist noch weniger witzig - selbst bei trockenem Wetter.

Auszug aus dem Logbuch | Tag 3
Trail-Auswahl Trail-Auswahl
2007 - Alpen X |   Sölden, Tiefenbachferner, Vent Tiefenbachferner Trail, Similaun, Vinschgau, Naturns, Eisjöchl, Lazinsalm, Timmelsjoch, Stettiner Hütte, Moos, Sölden

Der Berg ruft! Und dieses Jahr haben die ganz großen gerufen. Mit Similaun und Eisjöchl auf der Route haben

wir uns eine der anspruchvollsten Alpenrunden vorgenommen. 7160 hm und 165 km in 5 Tagen, 4 Tage waren

ursprünglich geplant  -  warum muß es im August auch schneien?

Einmal im Kreis: Sölden, Hochsölden, Vent, Similaun, Eisjöchl, Timmelsjoch, Sölden.

Auf der Strecke kann man nichts verkehrt machen. Über das Eisjöchl gilt es aber zu beachten, dass der

Scheiteltunnel auf dem Pass gesperrt ist (Stand August 2007), hier bedarf es einer kleinen Klettereinlage - bei

Schnee nicht witzig. Wählt man im weiteren Verlauf zum Timmelsjoch den Fernwanderweg E5 statt die

Timmelsjochstraße steht nochmals eine ganz fiese Klettereinlage an und die ist noch weniger witzig - selbst

bei trockenem Wetter.

Auszug aus dem Logbuch | Tag 3